Integration von ActiveCampaign in die Website unter Verwendung des Google Tag Manager Server-Containers

Autor
Stape
Veröffentlicht
May 31, 2021
Auch erhältlich

Wir haben ein ActiveCampaign-Tag für den Google Tag Manager-Server-Container erstellt, um Websites mit ActiveCampaign zu verbinden. Der Vorteil der Verwendung dieses Tags für den Server-Container besteht darin, dass Sie Ihre Website vollständig in ActiveCampaign integrieren können, ohne die Hilfe eines Entwicklers in Anspruch nehmen zu müssen.  Sie können nun Ihre Integration mit dem Google Tag Manager Server-Container einrichten. Das ActiveCampaign-Tag für den Google Tag Manager-Server-Container ermöglicht es Ihnen, Ereignisse zu verfolgen, Kontakte zu erstellen oder zu aktualisieren oder beides.

Was ist ActiveCampaign?Link zu diesem Abschnitt kopieren

ActiveCampaign ist ein Online-CRM mit umfangreichen Funktionen für E-Mail-Marketing und Vertrieb. Da eine der Hauptfunktionen die Automatisierung ist, können Sie alle Ihre Kontakte und Kontaktinformationen automatisch an ActiveCampaign CRM übertragen.

ActiveCampaign ist eine leistungsstarke E-Mail-Marketing und CRM-Software, die den Aufbau und die Pflege von Beziehungen erleichtert. Dank benutzerfreundlicher Funktionen wie integrierter Berichterstattung und Geotracking können Sie sofort loslegen. Mit ActiveCampaign können Sie das Nutzerverhalten auf Ihrer Website verfolgen und eine E-Mail-Automatisierung auf der Grundlage ihrer Aktionen einrichten. 

Integrierung Ihrer Website mit ActiveCampaignLink zu diesem Abschnitt kopieren

Angenommen, Sie haben einen E-Commerce-Shop, der Zahnpasta verkauft. Und Sie möchten jeden neuen Kunden zu Ihrer Kontaktliste in ActiveCampaign hinzufügen und ihm eine Erinnerung zum Kauf einer neuen Zahnpasta schicken.

Dazu muss ein neuer Kontakt an ActiveCampaign gesendet und ein Parameter hinzugefügt werden, der diejenigen unterscheidet, die einen Kauf getätigt haben. Bisher war dies nur mit Hilfe von Entwicklern möglich, da ActiveCampaign nur die API-Methode zum Hinzufügen von Kontakten erlaubt. 

Wir wollten eine einfachere Lösung für die Integration von Websites mit ActiveCampaign schaffen. Dies kann nun innerhalb des Google Tag Manager Server-Containers mit unserem ActiveCampaigns-Tag erfolgen. 

Auch wenn Sie keine Hilfe von Entwicklern benötigen, sollten Sie wissen, wie Sie den Google Tag Manager Web- und Server-Container einrichten. Wenn Sie bereits serverseitige Universal Analytics, GTA4 oder Facebook eingerichtet haben, sollten Sie alle Daten im web- und serverseitigen Google Tag Manager-Container bereit haben.

Lassen Sie uns also eintauchen.

Funktionsweise des ActiveCampaign-Tags für den Google Tag Manager Server-ContainerLink zu diesem Abschnitt kopieren

AC-Tag für Google Tag Manager Server-Container kommuniziert mit ActiveCampaign API und sendet Ereignis- und Nutzerdaten an Ihr ActiveCampaign-Konto.

Mit diesem Tag können Sie Folgendes tun:

  • Ereignissen verfolgen
  • Kontakte erstellen oder aktualisieren
  • Kontakte erstellen oder aktualisieren und Ereignisseen verfolgen

Um eines dieser Ereignisse durchzuführen, müssen Sie diese Informationen an die ActiveCampaign senden:

E-Mail. Benutzer-E-Mail. Erforderliches Feld. 

API URL. Um die API-URL für Ihr AC zu finden, gehen Sie auf meine Einstellungsseite unter der Registerkarte "Developer".

API Key. Jeder Benutzer in Ihrem AC hat seinen API-Schlüssel. Sie finden ihn auf der Einstellungsseite unter der Registerkarte “Developer’’.

First name (Vornamen). Benutzerinformationen. Nicht erforderlich  

Last name (Nachname). Benutzerinformationen. Nicht erforderlich   

Phone (Telefon). Benutzerinformationen. Nicht erforderlich 

Event Key (Ereignis-Schlüssel). Erforderlich und zu finden unter dem Namen "Event Key" unter Einstellungen > Tracking > Event Tracking in Ihrem ActiveCampaign-Konto.

Actid. Erforderlich und zu finden unter dem Namen "actid" unter Einstellungen > Tracking > Klicken Sie Event Tracking API.

Event name (Name des Ereignisses). Name des Ereignisses, das in das AC eingefügt werden soll. 

Event Data (Ereignis-Daten). Parameter, die Sie dem Ereignis hinzufügen möchten. 

Contact custom field values(Benutzerdefinierte Kontaktfeldwerte). Sie können dem Kontakt benutzerdefinierte Felder hinzufügen.

Wie Sie Ihre Website mit ActiveCampaign integrierenLink zu diesem Abschnitt kopieren

2. Benutzerdefinierte Subdomain hinzufügen. Dieser Schritt wird dringend empfohlen, ist aber nicht erforderlich.

3. Um ein Active Campaigns-Tag innerhalb des Server-Containers zu setzen, müssen Sie die Ereignis- und Benutzerparameter haben, die Sie an ActiveCampaign senden möchten. Der erste Schritt besteht darin, festzulegen, welche Informationen vom Web an den Server-Container gesendet werden sollen. 

4. Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie mit GA4 Daten aus dem Web an einen serverseitigen Container senden können. In diesem Leitfaden werde ich auch auf die grundlegenden Schritte eingehen. Der erste Schritt besteht darin, GA4 auf der Serverseite zu konfigurieren.

5. Angenommen, Sie möchten einen Kunden, der auf Ihrer Website einen Kauf getätigt hat, zu AC hinzufügen. Ich werde GA4 verwenden, um alle erforderlichen Nutzer- und Ereignisinformationen aus dem Web an den Server-Container zu senden. Erstellen Sie innerhalb des Webcontainers den GA4-Basiscode -> Erstellen Sie ein neues Tag mit dem Tag-Typ Google Analytics: GA4 Configuration -> GA4-Messungs-ID hinzufügen -> transport_url innerhalb der Felder zum Einstellen hinzufügen. 

google analytics data

6. Erstellen Sie ein GA4-Einkaufs-Tag -> Erstellen Sie ein neues Tag mit einem Tag-Typ Google Analytics: GA4 Event -> Wählen Sie Configuration Tag aus (das Basis-GA4-Tag, das Sie im vorherigen Schritt erstellt haben) -> Fügen Sie einen Ereignisnamen hinzu -> Fügen Sie Event Parameter und User Properties hinzu. Ich habe alle erforderlichen Benutzer- und Ereignisparameter innerhalb der Datenebene -> Fügen Sie einen Auslöser hinzu und klicken Sie auf Save. 

google analytics tag

7. Öffnen Sie den Server-Container und erstellen Sie GA4 Client. 

client configuration tag

8. Klicken Sie innerhalb des Server-Containers auf die Tag tab -> GA4-Tag erstellen -> GA4-ID hinzufügen -> Wählen Sie innerhalb des Ereignisnamens einen variablen Event Name aus -> Dieser sollte immer dann ausgelöst werden, wenn ein GA4-Client beansprucht wird. Veröffentlichen Sie den Server-Container.

google analytics tag configuration
trigger configuration

9. Öffnen Sie Ihre Website und testen Sie das GA4-Tag. Sie sollten das Ereignis selbst, den Benutzer und die Ereignisparameter im Debug-Modus des Server-Containers sehen. 

ga4 tag

10. Jetzt werde ich Variablen innerhalb des Server-Containers erstellen, die Benutzerinformationen sammeln werden. Erstellen Sie innerhalb des Server-Containers eine neue Variable -> Variable type Event Data -> Fügen Sie Ihren Schlüsselpfad hinzu. In meinem Fall ist es x-ga-mp2-user_properties.email. Öffnen Sie den Vorschaumodus und prüfen Sie, ob die Variable funktioniert. Erstellen Sie Variablen für andere Benutzerparameter. 

variable configuration
ga4 email

11. Fügen Sie das ActiveCampaign-Tag über diesen Link zum Server-Container hinzu.

12. Erstellen Sie ein Active Campaign-Tag innerhalb des Server-Containers. Wählen Sie den Ereignistyp "Ich möchte einen Kontakt hinzufügen oder aktualisieren und ein Ereignis verfolgen" -> Fügen Sie eine Variable hinzu, die die E-Mail des Benutzers erfasst -> Fügen Sie die API-URL und den API-Key hinzu (Sie finden diese im AC-Konto auf der Seite "Einstellungen" unter der Registerkarte " Developer”) -> Fügen Sie Variablen hinzu, indem Sie den Vor- und Nachnamen des Benutzers verwenden -> Fügen Sie den Event Key und die Actid hinzu (Sie finden diese im AC-Konto, Settings > Tracking > Event Tracking API) -> Fügen Sie den Eventnamen und die Eventdaten hinzu. Sie können innerhalb der Werte des benutzerdefinierten Kontaktfeldes zusätzliche Parameter hinzufügen. Dieser Tag sollte Kaufereignisse vom GA4-Client auslösen.

active campaign
trigger configuration

13. Öffnen Sie den Web-Container und den Server-Vorschaumodus und testen Sie das neu konfigurierte Tag. Wenn alles korrekt funktioniert, sehen Sie die E-Mail-Adresse und das Ereignis, das Sie für den Test verwendet haben, im AC. 

active campaign containers
active campaign containers

14. Veröffentlichen Sie Web- und Server-Container. 

SchlussfolgerungLink zu diesem Abschnitt kopieren

Ich hoffe, diese Anleitung hat Ihnen geholfen, ActiveCampaign in Ihre Website zu integrieren. Eine detaillierte Integration ist eine Voraussetzung für eine erfolgreiche E-Mail-Marketingkampagne. Damit können Sie personalisierte E-Mail-Kampagnen erstellen, Ihre Kontakte besser segmentieren und detailliertere Berichte erstellen. 

Die Verwendung von ActiveCampaign für Ihren Google Tag Manager Server-Container ist eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihre Website ohne die Unterstützung eines Entwicklers in AC zu integrieren, insbesondere da ActiveCampaign nur Daten vom Server akzeptiert.

Hosten Sie Ihren GTM-Server bei Stape

Mit der Anmeldung stimmen Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung von Stape zu