Stape

Das Dataversenden vom Google Tag Manager Web Container zum Server Container

Autor
Stape
Veröffentlicht
April 01, 2021
Auch erhältlich in

In diesem Artikel möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie Data Tag verwenden können. Dieser benutzerdefinierte Tag sendet Parameter vom Google Tag Manager Web Container an den Server Container. Wenn es zusammen mit dem Datenklient für den Google Tag Manager Server-Container verwendet wird, ermöglicht es das Senden von Datenschichtvariablen, benutzerdefinierten Parametern und anderen Daten aus dem Web an den Server-Container. Infolgedessen ruft der Datenklient Informationen aus dem Daten-Tag in den Google Tag Manager Server Events ab.

Wie werden Daten aus dem Google Tag Manager Web an den Server-Container gesendetLink zu diesem Abschnitt kopieren

Unternehmen haben in den letzten Jahren damit begonnen, die Vorteile der serverseitigen Container des Google Tag Managers zu nutzen. Einige von ihnen implementieren die Kombination von Web- und Server-Containern. Andere wollen ihr Tracking von der Klientenseite auf die serverseitige Verfolgung verlagern. Das Daten-Tag, das wir erstellt haben, dient dazu, Daten aus dem Web an den Server-Container zu liefern. Die Kunden, die Web- und Server-Tracking kombinieren möchten, werden es besonders hilfreich finden.

Das serverseitige Tracking ermöglicht die Verlagerung der Instrumentierung von Google Tag Manager in die Serverumgebung. Mit anderen Worten, Sie können die Nachverfolgung aus dem Browser auf den Server verlagern. Unser Daten-Tag und Daten-Klient lösen das Problem des Datenverkehrs zwischen dem Google Tag Manager Web und dem Server-Container. Nehmen wir an, Sie haben alle Daten, die Sie benötigen, im Web-Container konfiguriert, aber die Server-Umgebung kann nicht dieselben Variablen der Datenebene, DOM-Elemente usw. verwenden. Unser Daten-Tag und Daten-Klient lösen das Problem des Verkehrs aller Daten vom Web- zum Server-Container, ohne dass zusätzliche Anstrengungen erforderlich sind.

Mit Hilfe des Daten-Tags können Sie konfigurieren, welche Ereignisse, Ereignisparameter und Benutzerdaten Sie wann an den Server-Container senden möchten. Auf der anderen Seite sollte unser Daten-Klient innerhalb des Server-Containers platziert werden, um auf die Daten-Tag-Informationen zu hören und sie in die Ereignisdaten zu verarbeiten.

Alle Informationen werden auf Ihrem Server gespeichert. Daten-Tag und Daten-Klient ermöglichen das Speichern, Gestalten und Abrufen von Daten aus dem Web-Container und nutzen sie zum Einrichten von serverseitigen Tagen. Daten-Tag und Daten-Klient innerhalb des Server-Containers formen und leiten die Daten mithilfe von Tags an die richtigen Ziele.

Beschreibungen des Daten-TagsLink zu diesem Abschnitt kopieren

Ich beginne mit einer Beschreibung aller Felder und Optionen, die dieser Tag hat. Es wird Ihnen helfen, besser zu verstehen, welche Informationen Sie aus dem Web an den Server senden können.

data tag configuration

Name des Ereignisses. Sie haben zwei Optionen: Wählen Sie ein Standardereignis aus dem Auswahlmenü oder senden Sie ein benutzerdefiniertes Ereignis. Mit dem benutzerdefinierten Ereignis können Sie die Variable {{Ereignis}} hinzufügen, und in diesem Fall wird das Daten-Tag alle Ereignisse senden, die Sie im Vorschaumodus sehen.

GTM Serverseitige Domäne ist ein Pflichtfeld. Sie finden es in den Einstellungen Ihres Google Tag Manager Server Containers unter Tagging Server URL. Data Tag wird diese Domäne zum Senden von Anfragen verwenden.

Um Ereignisse im Vorschaumodus des Google Tag Manager Server-Containers zu sehen, müssen Sie den GTM Server Vorschau HTTP-Kopfzeile hinzufügen. Sie finden ihn, indem Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke des Google Tag Manager Server-Containers im Vorschaumodus klicken -> Klicken Sie auf "Anfragen manuell senden" -> Kopieren Sie den " X-Gtm Server-Vorschau HTTP-Kopfzeile". Beachten Sie, dass diese Kopfzeile nicht statisch ist. Sie kann sich ändern, wenn Sie die nächste Debugging-Sitzung starten. Wenn Sie im Server-Container keine Daten-Tag-Löcher sehen, überprüfen Sie, ob Ihr Vorschau-Kopfzeile korrekt ist.

Sie können alle Werte der Datenschicht an den Server-Container senden, indem Sie die Option Alle von Datenschicht senden aktivieren.

Wenn Sie Allgemeine Daten senden aktivieren, sendet Daten-Tag Seitenstandort, Seitenpfad, Seitenhostname, Seitenverweiser, Seitentitel, Seitencodierung, Bildschirmauflösung und Ansichtsgröße.

Auf der Registerkarte Ereignisdaten können Sie die benutzerdefinierten Ereignisparameter hinzufügen, die Sie an den Server-Container senden möchten. Sie können eine beliebige Web-Tag-Manager-Variable oder einen statischen Wert oder Text in die Felder Name und Wert eingeben. Es besteht auch die Option, Werte mit den Funktionen Abschneiden oder Nach Kleinbuchstaben zu ändern. In dem Beispiel auf dem Bildschirmfoto habe ich Klick-Text aus dem Web an den Server-Container gesendet, der mit der Kleinbuchstaben-Funktion verändert wurde.

Mit Hilfe von Benutzerdaten können Sie Benutzerparameter senden. Sie müssen den Parameternamen aus dem Auswahlmenü auswählen, einen statischen Wert hinzufügen oder die Variable verwenden. Es gibt auch die Option, den Wert mit Trimm- oder Kleinbuchstabenfunktionen umzuwandeln. Sie können diese Felder verwenden, um Benutzerdaten an den Facebook-Tag des Servers zu senden, um die Ereignisabstimmung für Ihre Facebook-CAPI zu verbessern. Wenn Sie unser Daten-Tag, den Daten-Klient und die Facebook CAPI verwenden, übernimmt das Facebook-Tag automatisch die Nutzerdaten vom Daten-Tag.

Im Abschnitt Einstellungen können Sie den Anfragetyp (standardmäßig ist der Anfragetyp POST, ändern Sie ihn in CAP), den Pfad und die Protokollversionen ändern.

Fortgeschrittene Einstellungen sind Standardeinstellungen, die in allen Google Tag Manager Web-Tags enthalten sind.

Daten-Tag VorteileLink zu diesem Abschnitt kopieren

Derzeit gibt es zwei Optionen für das Senden von Daten vom Web zum Server-Container: GA4-Tag und Daten-Tag/Daten-Klient. Daten-Tag/Daten-Klient hat mehrere Vorteile gegenüber GA4:

1. Daten-Tag kann Felder von Daten senden. Im Vergleich dazu kann das GA4-Tag nur Variablen senden und gibt einen Fehler zurück, wenn Sie versuchen, ein Feld zu senden.

2. Mit Hilfe des Daten-Tags/Daten-Klients können Sie alle Informationen aus der Web-Datenschicht an die Ereignisdaten innerhalb des Server-Containers senden. Bei GA4 hingegen müssen Sie jede Variable manuell senden.

3. Wenn Sie Benutzerdaten in den GTM-Variablen speichern wollen, dann verwenden Sie ein Daten-Tag. Zum Beispiel kann es verwendet werden, wenn die Benutzerdaten bei Schaltflächenklicks vorhanden sind, aber nicht bei Dankeseiten. Wie diese Funktion funktioniert, zeige ich Ihnen später im Abschnitt " Daten-Tags - Anwendungsfälle".

4. Daten-Tag/Daten-Client ermöglicht die Umwandlung von Daten. Zum Beispiel: Hash-Daten, Kleinbuchstaben, Trimmen.

Wie sendet man Daten vom Web zum Server-Container mit Hilfe von Daten-Tag/Daten-KlientLink zu diesem Abschnitt kopieren

Ich werde zeigen, wie man Daten-Tag/Daten-Klient für das Kaufereignis verwendet. Diese Logik der Verwendung von Daten-Tag/Daten-Klient ist dieselbe für alle Ereignisse.

1. Herunterladen von Daten-Tag aus dem GitHub -> Öffnen Sie die Registerkarte Vorlage im Web-Container -> Klicken Sie auf Neu -> Klicken Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke -> Importieren -> Klicken Sie auf Speichern.

2. Herunterladen von Daten-Tag aus dem GitHub -> Öffnen Sie die Registerkarte Vorlage im Server-Container -> Klicken Sie unter dem Abschnitt Klienten auf Neu -> Klicken Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke -> Importieren -> Klicken Sie auf Speichern.     

3. Öffnen Sie den Web-Container -> Erstellen Sie ein neues Tag -> Tag-Typ Daten zur GTM-Server-Seite -> Wählen Sie den Namen des Ereignisses -> Fügen Sie die serverseitige GTM-URL hinzu -> GTM-Server-Vorschau HTTP-Kopfzeile. Sie müssen einen Vorschaukopf hinzufügen, um Daten-Tag-Anforderungen innerhalb des Server-Containers zu sehen. Sie finden es, indem Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke des Google Tag Manager Server-Containers im Vorschaumodus klicken und die Option "Anfragen manuell senden" -> Ereignisdaten hinzufügen (z. B. Produktname, SKU, ID usw.) -> Nutzerdaten hinzufügen wählen.

tag configuraiton

4. Wählen Sie den Auslöser für das Ereignis und klicken Sie auf Speichern. 

5. Öffnen Sie den Server-Container -> Öffnen Sie den Klient -> Fügen Sie einen neuen Klienten hinzu -> Kliententyp Abfrage Daten zu Ereignisdaten -> Klicken Sie auf Speichern. Publizieren Sie den Server-Container.       

6. Öffnen Sie den Vorschaumodus des Web- und des Server-Containers und überprüfen Sie, ob der Server-Container die Daten-Tag-Informationen sieht. Wenn Sie keine Daten-Tag-Anfragen sehen, aktualisieren Sie den GTM Server Vorschau HTTP-Kopf. 

event data configuration

7. Sobald Sie sich vergewissert haben, dass das Daten-Tag und der Datenklient korrekt funktionieren, veröffentlichen Sie einen Web- und Server-Container. 

Anwendungsfälle von Daten-TagLink zu diesem Abschnitt kopieren

1. Datenschichten vom Web zum Server-Container.Link zu diesem Abschnitt kopieren

Der erste Anwendungsfall, der mir in den Sinn kommt, ist das Senden einer Datenschicht vom Webcontainer zum Server. Mit Hilfe dieser Daten können Sie Ihre serverseitigen Tags mit zusätzlichen Parametern versehen. Auf dem Bildschirmfoto unten habe ich diese Einstellungen verwendet, um die Datenschicht an den Server-Container zu senden:

Benutzerdefinierter Ereignis: {{Ereignis}}

Aktiviert Alle senden von der Datenebene

Aktiviert Gemeinsame Daten senden

Dieses Daten-Tag wird ausgelöst, wenn ein Nutzer den Kassiervorgang auf der Website durchläuft.

tag configuration

Wenn ich in den Vorschaumodus für Web- und Servercontainer gehe, kann ich sehen, dass das Daten-Tag dreimal im Webcontainer ausgelöst wurde und der Datenklient alle drei Ereignisse im Servercontainer empfangen und verarbeitet hat. Wenn ich auf den Ereignisnamen klicke und die Anforderungsdaten prüfe, kann ich alle Parameter der Webdatenschicht sehen.

2. Senden von Benutzerdaten an die Facebook Konversion-API.Link zu diesem Abschnitt kopieren

Nehmen wir an, Sie möchten Nutzerdaten wie den Vor- und Nachnamen oder die E-Mail-Adresse an die Facebook Konversion-API senden, um die Qualität Ihrer Veranstaltungsabstimmung zu erhöhen. Sie können dafür Daten-Tag verwenden. Und wenn Sie unser Tag verwenden, um ein Facebook-Konversion-API-Tag einzurichten, erfasst das FB-Tag automatisch Nutzerdaten aus dem Daten-Tag.

Ich wollte die E-Mail, den Vornamen und den Nachnamen des Benutzers zusammen mit den Kassenereignissen in den folgenden Beispielen senden. Ich habe die Nutzerdaten dem Daten-Tag im Web-Google-Tag-Manager-Container hinzugefügt. Ich verwende statische Parameter für den Prüfungstest, aber Sie können diese Parameter auch dynamisch mit Hilfe von Variablen übergeben. Unser Facebook-Tag erfasst automatisch die Benutzerparameter vom Datenklienten und sendet gehashte Informationen an Facebook.

tag configuration

Um zu überprüfen, ob Facebook diese Parameter erhalten hat, können Sie die Facebook-Test-ID zum Facebook-Server-Tag hinzufügen und überprüfen, welche Parameter Facebook im Testwerkzeug des Ereignismanagers sieht.

3. Senden Sie benutzerdefinierte Daten aus dem Webcontainer an beliebige andere Server.Link zu diesem Abschnitt kopieren

Sie können Daten aus dem Google Tag Manager Web-Container an Ihr CRM, Slack, Webhooks usw. senden. Dieses Beispiel zeigt Ihnen, wie Sie Informationen über einen neuen Kauf auf Ihrer Website an den Slack-Kanal senden können.

1. Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtigen Informationen aus dem Google Tag Manager Web-Container mit Daten-Tag senden. 

2. Erzeugen Sie einen Webhook https://api.slack.com/tutorials/slack-apps-hello-world auf Slack.

3. Erstellen Sie im Server-Container ein neues Tag und wählen Sie den Tag-Typ HTTP-Anforderung.

4. Fügen Sie in die Ziel-URL die URL ein, die Sie auf Slack generiert haben.

5. HTTP-Methode POST.

6. Fügen Sie im Anfragetext den Text und die Parameter hinzu, die Sie an Slack senden möchten. 

{"text": "Neuer Kauf \n E-Mail: {{email}}  \n transaktions_id: Transaktions-ID: {{Transaktions-ID}} \n kaufen_wert: {{Transaktions-ID}}"}

4. Daten zu speichern.Link zu diesem Abschnitt kopieren

Wenn Sie häufig mit dem Google Tag Manager arbeiten, ist es schon einmal vorgekommen, dass die Datenebene (oder eine andere Variable) von einer Seite Ihrer Website an eine andere weitergegeben werden musste.

Leider verfügt der Google Tag Manager nicht über die Option, Daten zu speichern und zwischen den einzelnen Seiten der Website zu übertragen. Es ist zum Beispiel möglich, einem Benutzer nur dann eine E-Mail zu schicken, wenn es auf der Seite vorhanden ist. Aber was ist, wenn die Nutzerdaten nicht auf der Dankeseite verfügbar sind und nur auf der Seite vor der Dankeseite erfasst werden können?

Mit einem Daten-Tag können Sie beliebige Variablen speichern, die Sie an andere Seiten weitergeben möchten.

Als Beispiel werde ich eine mit Instapage erstellte Bewertung verwenden. Wir mussten ein Führungsereignis für die Facebook Konversion-API einrichten. Bei der Übermittlung der Bewertung musste der Benutzer Angaben wie E-Mail, Telefonnummer, Vorname usw. eingeben. Diese Benutzerinformationen waren auf den Bewertungsseiten verfügbar, aber nicht auf der Dankeseite.

Um eine hohe Trefferquote bei Facebook zu erzielen, sollten Sie die Benutzerparameter zusammen mit dem CAPI-Ereignis senden. Aus diesem Grund habe ich das Daten-Tag verwendet, um Benutzerdaten im lokalen Speicher zu speichern. Ich habe ein Tag " Anwendungsdaten übermitteln" erstellt, das Benutzerparameter aus der Datenschicht übernimmt und sie im lokalen Speicher speichert. Dieser Tag wird ausgelöst, wenn ein Benutzer auf die Schaltfläche "Bewertung abschicken" klickt.

Um die Datenspeicherung im Daten-Tag zu aktivieren, wählen Sie die Speicheroption neben den Daten, die Sie speichern möchten.

tag configuration

Dann habe ich einen neuen Variablentyp in den Webcontainer eingefügt (Sie können ihn über diesen Link herunterladen). Erstellen Sie neue Variablen für alle Daten, die Sie gespeichert haben.

Und schließlich habe ich ein Führungsdaten-Tag erstellt, das gespeicherte Daten an den Server-Container sendet.

Häufige Probleme mit Daten-Tag und DatenklientLink zu diesem Abschnitt kopieren

Wenn Sie die Daten-Tag-Anforderungen innerhalb des Server-Containers nicht sehen können, kann das folgende Gründe haben:

1. Falscher Kopf der Vorschau. Öffnen Sie den Vorschaumodus des Server-Containers -> Klicken Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke -> Klicken Sie auf "Anfragen manuell senden" -> Kopieren Sie Server des HTTP-Kopfes "X-Gtm-Server-Vorschau" -> Öffnen Sie den Web-Container und aktualisieren Sie den HTTP-Server des HTTP-Kopfes "GTM Server Vorschau", den Sie im Server-Container verwenden.       

2. Daten-Klient wird nicht publiziert. Öffnen Sie den Server-Container und publizieren Sie den Daten-Klient.       

3. Ändern Sie POST zu GET. Öffnen Sie die Konsole und prüfen Sie, ob Fehler aufgetreten sind. Dann öffnen Sie das Netzwerk und geben Daten ein. Wenn Sie Fehler sehen, öffnen Sie das Daten-Tag und ändern Sie den Anfragetyp von POST zu GET.     

SchlussfolgerungLink zu diesem Abschnitt kopieren

Daten-Tag und Daten-Klient bieten eine solide Informationsquelle für Tags, die Sie im Server-Container verwenden. Mit Hilfe dieses Tags können Sie die Einführung neuer serverseitiger Tracking- und Technologien beschleunigen. Dieser Tag spart sowohl der IT als auch dem Marketing Zeit und Kosten - eine klare Win-Win-Situation!

Hosten Sie Ihren GTM-Server bei Stape

Mit der Anmeldung stimmen Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung von Stape zu