KostenlosPower-UpsStape-Vorteil

sGTM Preview Header

Sie können von jedem Datenpunkt außerhalb des GTM-Webcontainers Anfragen an den Server-GTM-Container senden. Aufgrund technischer Einschränkungen können Sie Anfragen an das Web-GTM nur im Vorschaumodus des Server-GTM sehen. Aber keine Sorge, wir haben eine Kopfzeilenvorschau-Funktion, die dieses Problem beseitigt.

Der Vorschau-Kopfzeile von Stape ist für alle Benutzer verfügbar. Er ist von Vorteil, wenn Sie Anfragen an sGTM von außerhalb des Web-GTM senden und diese im sGTM-Debugger sehen möchten.

Um den Vorschau-Kopfzeile von stape einzurichten, müssen Sie nur den sGTM-Vorschaumodus öffnen, auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke klicken, auf Anfrage manuell senden klicken, den Vorschau-Kopfzeile kopieren und in die Container-Einstellungen von stape einfügen. 

Da es sich bei der Kopfzeile der Vorschau um einen dynamischen Wert handelt, muss die Kopfzeile der Vorschau nach Abschluss der Tests aus dem stape.io-Konto gelöscht werden. Andernfalls werden Sie beim nächsten Mal keine Anfragen im sGTM-Debugger sehen.

So richten Sie der sGTM-Vorschau-Kopfzeile ein:Link zu diesem Abschnitt kopieren

1. Öffnen Sie sGTM preview mode -> Klicken Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke -> Klicken Sie auf Send requests manually -> Kopieren Sie den X-Gtm-Server-Preview HTTP-Header. 

Send requests manually sGTM

2. Gehen Sie zu Ihrem stape.io-Konto -> Öffnen Sie den sGTM-Container -> Klicken Sie auf Power-ups -> Klicken Sie auf Config HTTP Header -> Fügen Sie den GTM Server Preview HTTP Header ein, den Sie kürzlich in sGTM Preview kopiert haben.  -> Klicken Sie auf Save

HTTP Header power up stape

3. Der HTTP-Header in sGTM ist ein dynamischer Wert; stellen Sie sicher, dass Sie den Vorschau-Header entfernen, wenn Sie sGTM nach Abschluss der Tests aktivieren.

Vorteile der sGTM-Vorschau-Kopfzeile:Link zu diesem Abschnitt kopieren

    1. Ermöglicht es, eingehende Anfragen im sGTM-Vorschaumodus zu sehen.

Hosten Sie Ihren GTM-Server bei Stapejetzt!